Wie Sie Ihre Realität erschaffen

with Keine Kommentare

Sie erschaffen Ihre Realität damit, wie Sie sich fühlen

Ihre Gedanken und Ihre Erwartungen beeinflussen, wie Sie sich fühlen, und das erzeugt eine bestimmte Frequenz. Ihre Frequenz erzeugt die von Ihnen wahrgenommene Realität. Was und wie Sie Ihre Realität wahrnehmen, wird durch Ihre Frequenz beeinflusst. Ob von Ihnen etwas wahrgenommen werden kann und Teil Ihrer Realität ist, hängt von Ihrer Frequenz ab. Was innerhalb der Bandbreite Ihrer Frequenzen liegt, ist oder kann Teil Ihrer Realität sein. Wenn es sich, wie Sie sich fühlen, verändert, verändert sich Ihre Realität. Die Veränderung dessen, wie Sie sich fühlen, muss langfristig sein oder oftmals wiederholt werden, damit sich dieses Gefühl in Ihrem System festigt. Ihre Realität wird sich nicht verändern, wenn Sie sich nur ein paar Stunden lang anders fühlen.

wie realität erschaffen
Wie Se Ihre Realität erschaffen

Wenn Sie Ihre Realität mit der Realität Ihrer Freunde vergleichen, wird es nicht viel Unterschied geben. Wenn Sie Ihre Realität mit der Realität von Menschen vergleichen, die sehr erfolgreich und vermögend sind, wird es große Unterschiede geben. Wie fühlen Sie sich im generellen? Wie fühlt sich ein Mensch, der auf der Straße lebt? Wie fühlt sich eine Person, die sehr erfolgreich und wohlhabend ist? Und dann denken Sie an Filme, wo ein junger und armer Mann in Kontakt mit erfolgreichen und reichen Menschen kommt. Plötzlich beginnt sich sein Leben zu verändern. Und auch er wird erfolgreich und wohlhabend. Menschen strahlen ais, wie sie sich fühlen. Als der junge Mann in Kontakt mit erfolgreichen und reichen Menschen kam, kam er in die wunderbare Ausstrahlung von Erfolg und wurde dadurch beeinflusst. Er erkannte Möglichkeiten, die er zu nützen begann. Beachten Sie: Der junge Mann sah Chancen. Hätte er Neid gefühlt, was ein negatives Gefühl ist, hätte sich seine Realität nicht oder gar negativ verändert.

 

Lassen Sie uns das Thema „Wie Sie Ihre Realität erschaffen“ weiter beleuchten.

 

 

Die Information in diesem Beitrag ist Wissen von höher entwickelten außerirdischen Wesen. Dieses Wissen wird von Wissenschaftlern insbesondere der Fakultäten Quantenphysik und Quantenmechanik, aber auch von anderen unterstützt. Außerdem gibt es eine Reihe von Beweisen, dass diese Information richtig ist. Beispielsweise, wenn zwei Wissenschaftler ein und dasselbe Experiment durchführen, so verändert die Erwartung des einzelnen Wissenschaftlers das Resultat sehr stark.

Lesen Sie diesen Beitrag und wenden Sie das Wissen an, und Sie werden den Beweis selbst erleben.

 

Sie erschaffen Ihre Realität mit Ihren Gedanken. Erwartungshaltung, wie Sie sich fühlen und mit dem notwendigen Tun. Fokussieren Sie Ihre Gedanken auf das was Sie möchten. Ihre Gedanken beinhalten Ihre Erwartungshaltung und beeinflussen Ihre Gefühlswelt. Natürlich spielt beim Erschaffen Ihrer Realität Ihre Programmierung, so auch Ihre Glaubenssätze, eine bedeutende Rolle. Es ist so, dass Ihre Gedanken von Ihrer Programmierung stark beeinflusst werden.

 

Sie erschaffen Ihre Realität mit Gefühlen
Erschaffen Sie Ihre Realität

 

Sie erschaffen Ihre Realität mit Ihren Gefühlen

Ihre Gedanken schwingen. Sie bringen in Ihre Realität, was Sie aussäen. Wenn Sie an das denken, was Sie nicht möchten, bekommen Sie, was Sie nicht möchten.

Katastrophal sind Ängste. Sie bewirken, dass genau das eintreten wird, wovor Sie Angst haben.

Wenn Sie eine negative Erwartungshaltung eingetrichtert bekommen haben, ist das ebenfalls schlimm. Der Satz: Sei zufrieden mit dem, was du hast,, ist eine Bremse für jegliche Weiterentwicklung. Wie auch: Schuster bleib bei deinem Leisten. Und viele andere Aussprüche, unter die Sie am besten einen Schlussstrich ziehen. Dann machen Sie Ihre eigenen Pläne, unbeeinflusst von anderen.

Strengen Sie sich sehr an, erreichen damit aber nicht, was Sie möchten? Hören Sie auf, sich anzustrengen. Hören Sie auf zu zweifeln. Lenken Sie Ihren Fokus auf das, was Sie möchten und seien Sie davon überzeugt, dass Sie es haben.

Wie es funktioniert, Ihre Realität nach Ihren Wünschen und Vorgaben zu erschaffen, lernen Sie in dem Kurs: Verändern Sie sich und Ihr Leben.

 

Sie müssen die richtige Schwingungsfrequenz haben

Wenn Sie etwas haben möchten, aber über das Wünschen nicht hinauskommen, erreichen Sie damit nicht die richtige Schwingung. Die Schwingung von einem Wunsch und die Schwingung es zu haben, wie auch die Schwingung eines Problems und die Schwingung der Lösung, haben eine unterschiedliche Frequenz. Die Schwingung einer Frage und die Schwingung der Antwort haben eine unterschiedliche Frequenz.

 

 

Geben Sie Ihren Fokus nicht auf das, was Sie nicht wollen

Im Wünschen sind wunschvolles Denken enthalten. Ich hätte gern, aber habe es nicht. Ein Problem enthält den Gedanken von dem, was Sie nicht wollen. Wenn Sie ein Problem haben, haben Sie es selbst erschaffen. An das Problem zu denken, macht es schlimmer und kann mehr Probleme bringen. Wenn Ihr Fokus auf dem Problem liegt, können Sie die Lösung nicht finden und das Problem kann nicht gelöst werden.

 

Ihre Erwartungshaltung beeinflusst Ihre Realität
Ihre Erwartungshaltung beeinflusst Ihr Leben

Legen Sie Ihren Fokus auf das, was Sie möchten und Sie werden die richtige Frequenz erreichen

Wenn Sie ein Problem los werden möchten, müssen Sie Ihren Fokus auf die Lösung lenken.

Sobald Sie sicher sind, was Sie möchten und wie Sie das Problem lösen, werden Sie wahrnehmen, was Sie möchten und das Problem wird gelöst werden. Schon ein erster Schritt hin zur Lösung, wird das Problem erblassen lassen.

Fokussieren Sie Ihre Gedanken auf das, was Sie möchten und Sie werden die richtige Schwingungsfrequenz bekommen. Sie verändert Ihre Wahrnehmung.

 

 

Denken und fühlen Sie als wäre alles, was Sie haben möchten, bereits real

Denken, fühlen und sprechen Sie, als wäre alles so wie Sie es haben möchten. Erwarten Sie mit Sicherheit, dass Sie Ihr Traumleben bald wahrnehmen werden.

Wenn Sie an Ihrem Leben etwas verändern möchten, müssen Sie darüber auf eine andere Art und Weise denken, was auch Ihr Gefühlsleben verändern wird.

Wenn Sie in Überfluss leben möchten, müssen Sie Überfluss fühlen.
Wenn Sie mehr Geld verdienen möchten, müssen Sie sich fühlen als würden Sie mehr Geld verdienen.

Wenn Sie neue Kleidung möchten, müssen Sie sich fühlen als würden Sie neue Kleidung tragen.
Wenn Sie beruflich erfolgreich sein möchten, müssen Sie sich fühlen als wären Sie beruflich erfolgreich.

Wenn Sie den Partner fürs Leben finden möchten, dann fühlen Sie sich als wäre dieser Mensch bereits in Ihrem Leben.

Sobald Sie die richtige Schwingungsfrequenz haben und sie ausstrahlen, werden Überfluss, mehr Einkommen, neue Kleidung und was immer Sie sich wünschen, in Ihr Leben kommen.

In Ihrem Leben haben Sie das Sagen. Sie sind der Boss. Sie müssen nur sagen, was Sie möchten und müssen sich fühlen, als wäre Ihr Wunsch bereits erfüllt.

 

Gefühle und Frequenzen erzeugen Ihre Realität
Ihre Gefühle und Frequenz erzeugt

 

Wenn Sie sich sehr gut fühlen, wird Ihr Leben wunderbar sein

Am wichtigsten ist es, wie Sie sich fühlen.

Realität ist Information und Energie. Die Information besteht aus Ihrer inneren Programmierung und Ihren Gedanken. Die Energie sind in erster Linie Ihre Gefühle.

Um an sich und Ihrem Leben etwas zu verändern, werden Sie zumindest Teile Ihrer inneren Programmierung verändern müssen. Alles andere basiert auf Ihren Gedanken und wie Sie sich fühlen.

 

 

Ihre Erwartungen erfüllt und Traum eben
Fühlen Sie Ihren Traum

 

Wie verhalten Sie sich, wenn Sie mit neuen Erfahrungen konfrontiert werden?

Ich erinnere Sie an den Grund Ihres Lebens. Sie haben sich für dieses Leben entschieden, um bestimmte Erfahrungen zu machen. Sie werden im Laufe Ihres Lebens Erfahrungen machen. Die Frage ist: Wie haben Sie bereits gemachte Erfahrungen gemeistert? Wie werden Sie zukünftige Erfahrungen meistern? Haben Sie daraus gelernt und sind Sie damit gewachsen?

Wenn Sie mit einer schwierigen Situation konfrontiert werden, haben Sie die Wahl. Sie können verzweifeln oder Sie können die Chancen erkennen, die Ihnen das Leben bietet und lernen und wachsen. Die Entscheidung treffen Sie mit Ihren Gedanken und Gefühlen.

 

 

Aber wir erschaffen doch keine Katastrophen oder doch?

Was ist mit Naturkatastrophen? Oder wenn jemand schwer erkrankt? Oder was ist mit der Wirtschaft?

Wir sind alle Teil des universellen Bewusstseins. Ihr Bewusstsein überlappt mit dem anderer und ist Teil des Ganzen. Hier spielt einiges mit.

 

1. Sie entscheiden sich vor der Geburt dazu, bestimmte Erfahrungen zu machen

Realität, wie wir Sie wahrnehmen, ist nicht real, aber die Erfahrungen, die wir machen. Dank Erfahrungen lernen wir und entwickeln uns weiter. Je härter eine Situation auf unser Leben wirkt desto mehr wachsen wir.

 

2. Sie erschaffen Ihre Realität, jedoch sind Sie auch Teil der co-produzierten Realität

Mit welchen Gedanken beschäftigen sich die meisten Menschen? Unsere Nachrichten sind gefüllt mit negativen Nachrichten. Je mehr Menschen Ihren Fokus auf den negativen Nachrichten haben, sich mit negativen Gedanken befassen und sich darüber unterhalten, desto schlimmer wird all das, womit sich die meisten Menschen befassen.

 

3. Alles hat dieselbe Wahrscheinlichkeit einzutreten, bis Sie Ihren Fokus auf eine der unzähligen Möglichkeiten lenken und fokussieren

Es gibt eine unendliche Anzahl von Dimensionen oder nennen wir es Parallel-Realitäten. In jeder Parallel-Realität ist etwas anders. Die meisten Menschen bleiben in einer Dimension und zwar deshalb, weil Sie es gewohnt sind und keine Veränderungen in Ihrem Leben vornehmen. In dem Moment, in dem Sie mit Ihren Gedanken und Gefühlen eine Veränderung an sich oder Ihrem Leben vornehmen, wechseln Sie die Dimension, bzw. gehen Sie von einer in eine andere Parallel-Realität.

 

4. Sie müssen sich bewusst werden, dass Sie Ihre Realität selbst erschaffen und dass Sie für sich und Ihr Leben verantwortlich sind

Die meisten Menschen beschuldigen andere für das, was ihnen zugestoßen ist. Sie machen die Regierung, bestimmte Gruppen, Unternehmen, Ihren Chef, Ihre Eltern und Kinder oder sonst jemanden verantwortlich.

Was auch immer in Ihrem Leben geschieht, die einzige Person, die Sie beschuldigen können, wenn Sie unbedingt jemanden beschuldigen möchten, sind Sie. Nehmen Sie Ihr Leben in Ihre Hand und werden Sie sich bewusst, dass Sie dafür verantwortlich sind.

Es gibt Menschen, die einen sehr schlimmen Unfall erlitten haben und querschnittgelähmt sind. Nach einiger Zeit werden diese Menschen unglaublich stark. Ich habe vor Jahren einen querschnittsgelähmten Mann kennen gelernt. Ich habe Ihn für seine innere Stärke bewundert.

Sie müssen nicht einen schweren Unfall haben, um innere Stärke zu bekommen. Sie sind nur einen Gedanken davon entfernt.

 

5. Wir sind uns nur zu 10 Prozent unserer Glaubenssätze bewusst. Die anderen 90 Prozent sind in unserem Unterbewusstsein verankert

Sie kennen nicht alle Ihre falschen und störenden Glaubenssätze. Sie können aber etwas tun, um sie zu ändern. Sie finden falsche Glaubenssätze, wenn in Ihrem Leben etwas nicht so ist, wie Sie es haben möchten. Beispielsweise, wenn Sie in Überfluss leben möchten, aber das nicht der Fall ist, mag der Grund dafür ein falschen Glaubenssatz sein. Dieser falsche Glaubenssatz hält Sie davon ab, in Überfluss zu leben. Hören Sie täglich ein Subliminal. Es wird Ihnen helfen, Ihre Programmierung zu verändern und auch falsche Glaubenssätze mit positiven zu ersetzen.

 

6. Von Wichtigkeit ist Ihre innere Welt, nicht die äußere

>Nehmen Sie sich täglich etwas Zeit und schauen Sie in sich hinein. Meditieren Sie ein paar Minuten lang, um sich tief zu entspannen. Visualisieren und imaginieren Sie dann, wie Sie leben möchten.

Wenn Sie aus Ihrer inneren Welt heraus kommen, wird Ihr äußere Welt nicht mehr dieselbe wie vorher sein. Die Veränderung mag so minimal sein, dass Sie für Sie nicht merkbar ist. Wenn Sie weiterhin täglich in Ihrer inneren Welt etwas Zeit verbringen und sich Ihre innere Welt so richten, wie Sie das möchten, werden die Veränderungen in Ihrer äußeren Welt absolut merkbar werden.

 

 

Wenn Sie Beweise dafür, wie wir unsere Realität erschaffen haben möchten

Beobachten Sie andere Menschen. Beobachten Sie wie sie auf äußere Umstände reagieren und was daraufhin geschieht.

Person A hat seine Anstellung verloren. Er schläft länger und einmal die Woche geht er die Arbeitsstellenannoncen durch. Er wählt eine und sendet ein Bewerbungsschreiben mit seinem Lebenslauf. Monate gehen vorüber und er ist noch immer arbeitslos. Er macht die Wirtschaft verantwortlich, dass er noch immer keine Arbeit gefunden hat.

Person B hat ebenfalls seine Anstellung verloren. Er sendet jeweils ein Bewerbungsschreiben mit Lebenslauf an eine Reihe von Unternehmen, von denen er annimmt, dass er einen Unterschied machen und diesen Unternehmen von Vorteil sein kann. Zur selben Zeit denkt er darüber nach, wie er ohne eine Anstellung Geld verdienen könnte. Er sucht im Internet nach Lösungen und er spricht mit Freunden darüber. Schnell findet er eine Möglichkeit, eine seiner Fähigkeiten online anzubieten. Bereits wenige Tage nach seiner Entlassung verdient er Geld. Einige Monate später entscheidet er, Unternehmer zu werden und seine Fähigkeiten online anzubieten. Er hat keinen Grund irgendjemanden oder etwas zu beschuldigen, dass er seine Anstellung verloren hat. Er hat die Situation bestmöglich genützt. Indem er sofort aktiv geworden ist.

Das ist nur ein Beispiel. Es zeigt, dass zwei Menschen verschiedene Glaubenssätze und auch verschiedene Gedanken- und Glaubensmuster haben. Das ist der Grund warum diese zwei Personen auf verschiedene Art und Weise aktiv werden. Beide hatten dieselben Möglichkeiten Ihre Realität so zu verändern, wie Sie es gerne gehabt hätten.

 

 

Aktiv werden ist ein notwendiger Faktor im Erschaffungsprozess

Ja, wir haben noch einen Faktor, der im Erschaffungsprozess eine Rolle spielt, hinzuzufügen und das ist: Sie müssen  aktiv werden. Beachten Sie jedoch, dass Aktivität ein Resultat von Gedanken, Gefühlen und Glaubenssätzen ist.

Wenn Sie meditieren und dann ein Objekt, das Sie haben möchten, imaginieren und visualisieren, werden Sie nach Beendigung der Meditation wissen, was Sie tun müssen, um dieses Objekt zu bekommen. Wenn Sie auch Freude fühlen darüber, dass Sie dieses Objekt bald besitzen werden, werden sie mit Euphorie daran gehen alles zu tun, was notwendig ist, um das Objekt zu bekommen oder zu kaufen.

 

 

Positive Gefühle unterstützen die Erschaffung von dem, was Sie wirklich wollen

Oh, Ich habe noch nicht erwähnt, dass Sie mit ein paar speziellen Gefühlen die Erschaffung von Wünschen unterstützen und beschleunigen können.

Diese Gefühle sind.

● Glauben
● Liebe
● Romantik
● Begeisterung
● Enthusiasmus
● Hoffnung

 

 

Lassen Sie uns zusammenfassen.

Wie Sie Ihre Realität erschaffen

Glaubenssätze, Gedanken, Gefühle, Aktion und die Beifügung spezieller Gefühle, werden Sie bei der Erschaffung Ihrer Realität, nach Ihren Wünschen, unterstützen.

Denken Sie nach, wie Sie leben möchten und wie Ihre Realität aussehen sollte. Imaginieren Sie, was Sie möchten. Setzen Sie sich dabei keine Grenzen. Planen Sie, wie Sie erreichen, was Sie möchten und werden Sie aktiv. Meditieren und visualisieren Sie täglich.

Welche Erfahrungen haben Sie mit der Erschaffung Ihrer Realität gemacht?

 

Mit dem Kurs
Verändern Sie sich und Ihr Leben,
erschaffen Sie Ihre Realität nach Ihren Wünschen. Dank der Kombination von meditieren und visualisieren, wird Ihre Programmierung verändert und zwar so, wie es notwendig ist, damit sich Ihr Traumleben entfaltet.

 


Schreib einen FB-Kommentar

Verfolgen Christa Herzog:

Ich bin ein Neuer Denker. Dazu gehört die richtige Frequenz. Die bekommen Sie nur dann, wenn Sie das Leben genießen. Das ist Wissen von spirituell höher entwickelten Außerirdischen. Ich genieße Arbeit und Freizeit, Einkauf, gutes Essen, Geselligkeit und vieles mehr. Ich schreibe über positives Denken, den Prozess des Erschaffens und wie Sie Ihr Leben verändern können.

Letzte Einträge von

Deine Gedanken zu diesem Thema

Show Buttons
Hide Buttons