Außerirdische Aussehen und Begegnungen

with Keine Kommentare

Außerirdische sind uns überlegen

 

Viele Außerirdische sind uns weit überlegen. Sie faszinieren und verängstigen.

Wir Erdlinge nennen sie Außerirdische oder Extraterrestrische, kurz ETs, aber auch intelligente biologische Einheiten, kurz IBEs. Es handelt sich um einige Millionen verschiedene Arten von Lebewesen mit meist hoher Intelligenz, die außerhalb unserer Erde leben oder außerhalb unserer Erde Ihren Ursprung haben. Nur etwa 300 Arten sind und werden für uns Menschen von Interesse.

Zum außerirdischen Leben im Allgemeinen, gehört jede Entwicklungsstufe von Leben zwischen Einzellern bis zum hoch geistig entwickelten Wesen. Ich beschränke mich in diesem Artikel auf Lebewesen, die mindestens so hoch entwickelt sind wie wir Menschen. Ich habe einen Beitrag geschrieben mit dem Titel: Gibt es höher entwickeltes außerirdisches Leben in unserer oder in einer anderen Galaxie? In diesem Artikel finden Sie den Beweis, dass es unmöglich ist, dass es kein außerirdisches Leben gibt und dass es eine für uns unfassbare Anzahl außerirdischen Lebens in verschiedenen Entwicklungsstufen geben muss.

 

 

Die Vielfalt von höher entwickelten Außerirdischen ist für uns Menschen schwer zu fassen. Es gibt Außerirdische

• die unter uns leben
• die in einem Tunnelsystem unter der Erde leben
• die im Meer leben
• die in der Antarktis unter dem Eis leben
• die auf anderen Planeten in unserer Galaxie leben
• die in anderen Galaxien leben
• die in unserem Universum leben
• die in anderen Universen leben
• die in einer anderen Zeit leben, Zukunft und Vergangenheit
• die in einer anderen Dimension leben
• die in einer Parallelwelt oder Parallelrealität leben.

 

Wir Menschen leben in einem dreidimensionalen Raum und im Raum-Zeit Kontinuum. Wir leben in der dritten und vierten Dimension. Ein paar wenige Menschen leben bereits in der fünften. Wir können uns eine Mehr- oder Multi-Dimensionalität nicht vorstellen.

Nimmt man vom Raum-Zeit Kontinuum eine Variable weg, fällt alles andere weg. Dann gibt es keine Zeit mehr. Es existiert alles gleichzeitig. Man nimmt wahr, worauf man sein Bewusstsein fokussiert. Ohne Bewusstsein gibt es überhaupt nichts mehr.

 

 

Außerirdische Abstürze und Antriebssysteme
Außerirdische Abstürze und Antriebssysteme

 

Abstürze und Antriebssysteme von außerirdischen Raumschiffen

Der Absturz eines mit Außerirdischen bemannten Raumschiffs nahe Roswell im Jahr 1947, wobei wahrscheinlich zwei Raumschiffe involviert waren, soll kein Einzelfall sein. Es soll einer der Männer bei dem Absturz in Roswell überlebt haben. Er war kleiner, sonst Menschen ähnlich. Jahre später soll bei einem Absturz eines Raumschiffs ebenfalls ein Mann überlebt haben. “Er sagte: Ich bin einer von euch, nur ein paar Hunderte Jahre in der Zukunft. Ich habe es nicht zurück geschafft.” Also ein Mensch aus einer anderen Zeit.

Die NSA, Nationale Sicherheitsbehörde der USA, der Auslandsgeheimdienst der USA, Sondereinheiten des US-amerikanischen Militärs und die NASA haben abgestürzte Raumschiffe außerirdischen Ursprungs untersucht. Der Transistor, entwickelt 1947, der ein Sprung in der Entwicklung unserer Elektrotechnik war, soll eine Technologie sein, die in dem Raumschiff in Roswell gefunden wurde. Was nicht gefunden wurde, war ein Antriebssystem. Es soll auch bei späteren Abstürzen von Raumschiffen außerirdischen Ursprungs kein Antriebssystem gefunden worden sein.

Bei einem Channeling erklärte ein Außerirdischer, dass sie sich mit der Einstellung auf eine bestimmte Frequenz fortbewegen. Manchmal erscheinen UFO plötzlich, bleiben im Luftraum stehen, was einem irdischen Flugzeug nicht möglich ist, und sind plötzlich wieder verschwunden. Die Einstellung auf eine bestimmte Frequenz gibt dafür eine plausible Erklärung. Menschen sind nicht fähig ihr Bewusstsein nach Wunsch so sehr zu kontrollieren, dass sie sich innerhalb eines Sekundenbruchteils an einem anderen Ort und in einer anderen Realität befinden. Das menschliche Vorstellungsvermögen braucht ein greifbares Antriebssystem, wie beispielsweise einen mit fossilen Brennstoffen angetriebenen Motor, um ein Flugobjekt fortzubewegen. Und doch ist es erklärbar, dass uns eine Reise mit der Veränderung der Frequenz möglich wäre. Denken Sie an die Veränderung der Frequenzen von Radio und Fernsehen, was das plötzliche Erscheinen eines anderen Senders bewirkt. Alle erreichbaren Sender sind da. Wir hören den Sender, deren Frequenz wir eingestellt haben, auf der der Sender überträgt.

Wir müssen mit unseren Vorstellungen aus den gewohnten Schienen ausbrechen, über die uns bekannten und begrenzten Technologien hinweg denken.

Amerikaner, Russen und Chinesen, sollen über technologisch hochentwickelte Antriebssysteme verfügen, mit deren Hilfe sie innerhalb von wenigen Stunden auf den Mond und von dort auf den Mars fliegen. Diese Antriebssysteme werden natürlich über der Erde getestet, was für UFOs gehalten wird. Nur wenige wissen Bescheid, wie weit unsere Technologie in der Luftfahrt fortgeschritten ist. Das wird geheim gehalten, denn kein Land möchte, dass ein anderes weiß, wie das Militär auf dem Land und in der Luft ausgestattet ist.

 

 

Außerirdische Aussehen und Begegnungen
Außerirdische Aussehen und Begegnungen

 

Aussehen von Außerirdischen

Es gibt Aliens, die uns Menschen sehr ähnlich sind, solche, deren Köpfe Tier ähnlich sind und andere wieder sehen so fremd aus, dass sie uns Menschen verängstigen. Es gibt Außerirdische, die Insekten ähnlich sind. Andere sind reptilienartig. Und das sind nur Beispiele. Es gibt Außerirdische, die Ihre Form verändern können. Andere wieder sind körperlos und können sich mitunter mit jedem menschlichen Aussehen projizieren, jedoch sind diese Erscheinungen meist transparent. Außerirdische erscheinen auch als Licht in verschiedenen Formen, meist als Lichtkugeln. Man nennt diese Lichtkugeln Orbs.

 

Die bekannteste Art von Außerirdischen sind die Greys. Von Ihnen gibt es mehrere zig Unterarten, die sich auch in der Größe unterscheiden. Die meisten sind zwischen ein Meter und ein Meter fünfzig. Wie die meisten Außerirdischen,haben sie einen großen Kopf, weil Ihre Gehirnmasse größer ist als die des Menschen. Sie haben große Augen, Löcher statt einer Nase, einen kleinen Mund. Manche erscheinen jedoch als wären sie Roboter.

Die Größe von Außerirdischen kann von ein paar wenigen Zentimetern bis zu mehreren Metern sein. Letztere nennen Sie Giganten. Goliath soll ein solcher Gigant gewesen sein. In allen Teilen der Welt wurden Skelette von Giganten gefunden. Bei einem Skelett-Fund hat sich ein Mann neben den Schädel gelegt, der länger als der Mann war. In den Bergen von Afghanistan sollen heute noch Giganten leben. Kürzlich (Frühjahr 2017) soll ein gerade verstorbener Gigant von amerikanischen Truppen gefunden worden sein. Ich habe Fotos von toten Winzlingen gesehen. Das war auf einem YouTube-Video von Steven Greer, der sich sehr um Aufklärung über Außerirdische bemüht.

Schon in den Sechsziger-Jahren waren Spezialeinheiten der amerikanischen Militärs an die 185 verschiedene Arten Außerirdischer bekannt. Es gab ein Büchlein mit Zeichnungen und kurzen Beschreibungen jeder dieser Arten.

 

Gemeinsam ist allen Außerirdischen, die einen Körper haben, dass Sie einen Kopf, zwei Hände und zwei Beine haben. Sie haben drei bis sechs Finger und Zehen.

Viele der Außerirdischen haben einen großen Kopf, wegen der größeren Gehirnmasse. Sie beschäftigen sich gedanklich sehr und kommunizieren hauptsächlich telepathisch. Das macht den Mund weniger wichtig, der deshalb klein ist. Die Augen sind im Verhältnis zur Grüße des Gesichts groß.

 

 

Begegnungen mit Außerirdischen

Es wird von unzähligen und sehr verschiedenartigen Begegnungen mit Außerirdischen erzählt. Ich erwähne hier nur ein paar wenige.

Ein Mann, der das erste Mal einem Außerirdischen begegnet war, sagte: “Ich war auf diese Begegnung vorbereitet worden. Als ich ihm dann gegenüberstand, war das Gefühl, das ich hatte, unbeschreiblich. Die Worte Schrecken und Angst zu verwenden, um dieses Gefühl zu beschreiben, sind weit untertrieben. Da sich auch das Verhalten dieser Wesen von dem des Menschen stark unterscheidet, konnte ich mich auch nach Jahren nicht an sie gewöhnen. Dieser Mann war viele Jahre auf dem Mars, wo eine Spezialeinheit des US-Militärs stationiert sein soll.

Piloten von Jagdflugzeuge im Zweiten Weltkrieg beider Seiten, der Alliierten und der deutschen Wehrmacht, waren schockiert als kleine, aber hoch entwickelte Flugobjekte auf sie zuflogen, durch ihre Flugzeuge und auch durch Menschen hindurch. Beide Seiten glaubten, dass der andere eine neuartige Waffe entwickelt hätte, die in erster Linie die Psyche beeinflusste.

Es wird von Entführungen erzählt, wobei mit Menschen medizinische Tests gemacht werden. Manche Menschen erleben das von klein auf mehrmals und sie leben ständig in der Angst, bald wieder geholt zu werden. Manchen Menschen werden Eier und Sperma entnommen, womit Hybriden gezeugt werden.

 

 

Außerirdische können wohlgesinnt und feindlich sein

Es gibt Außerirdische, die uns wohlgesinnt sind, andere, die wohlgesinnt erscheinen, es aber letztendlich nicht sind, und andere wieder, die es gar nicht gut mit uns meinen. Und auch hier gibt es viele Abstufungen.

Manche Außerirdische bieten uns fortgeschrittene Technologien an. Andere stehen uns mit gutem Rat zur Seite. Es handelt sich um hoch entwickelte Wesen, die es nicht notwendig haben, irgend jemandem etwas wegzunehmen oder ein Leid zuzufügen. Manche dieser Wesen sind reines Bewusstsein, also körperlos.

Andere Außerirdische entführen Menschen und machen mit ihnen oft schmerzhafte medizinische Untersuchungen. Es gibt Außerirdische, die Menschen essen. Dazu gehört mindestens eine Reptilienart. Natürlich bevorzugen sie junges Menschenfleisch.

 

 

Viele der Außerirdischen sind uns um Millionen Jahre voraus

Auf der Erde gab es schon viele Kulturen. Heute sind uns an die 12.000 Jahre alte Kulturen bekannt. Es soll aber noch viel ältere geben. Die Erde ist ein junger Planet. Andere Planeten in unserem Universum sind Millionen Jahre und wahrscheinlich viel mehr als das älter.

Die meisten Außerirdischen sind technologisch und spirituell viel weiter entwickelt als wir. Ufologen sind der Meinung, dass wir manchen Außerirdischen wie Affen erscheinen müssen. Wir können nur teilweise mit Affen kommunizieren. Es gibt Außerirdische, die durch Medien zu uns sprechen. Da kommt aus dem Medium eine ihm fremde Stimme heraus, mit anderer Satzmelodie, manchmal einem ihm fremden Akzent. Sie lehren uns, dass wir zu weit mehr fähig wären als wir uns das zutrauen und bis dato vorstellen können. Jedoch muss man diese geistigen Fähigkeiten üben.

Es gibt Außerirdische, die an die Tausend Jahre alt werden. Sie gehen an die zweihundert Jahre zur Schule. Sie kommunizieren telepathisch und auch der Unterricht ist telepathisch, Damit kann man viel mehr Wissen in kurzer Zeit weitergeben.

 

 

Bedeutung von Dimensionen in Bezug auf ausserirdisches Leben
Bedeutung von Dimensionen in Bezug auf Außerirdischen

 

Das Wort Dimension in Bezug auf außerirdisches Leben hat verschiedene Bedeutungen

a) Dimensionen der Entwicklung
b) Dimensionen im Sinne von Parallelwelten oder Parallelrealitäten

 

a) Dimensionen der Entwicklung

Es soll dreizehn Dimensionen der Entwicklung geben. Es gibt Außerirdische, die sich wie wir in der dritten und vierten Dimension befinden und andere die spirituell hoch entwickelt und in einer höheren Dimension sind. Manche haben wie wir einen Körper, andere können sich uns als Hologramme zeigen, die manchmal transparent sind. Andere wiederum zeigen sich mit Hilfe von Licht. Das kann wie ein menschlicher Körper aussehen oder eine Lichtkugel sein.

 

b) Dimensionen im Sinne von Parallelwelten oder Parallelrealitäten

In einer Sendung von Coast to Coast am oder in Fade to Black mit Jimmy Church, wo es um Zeitreisen ging, sagte der Sprecher: “Wir schalten nun die Telefone ein. Rufen Sie aber nur an, wenn Sie aus einer anderen Zeit sind. Mal sehen, ob es einen Zeitreisenden unter den Zuhörern gibt.” Minuten lang kam kein Anruf. In der Zwischenzeit erklärte der Sprecher, dass anschließend ein Wissenschaftler einen Antrieb erklären wird, mit dem man durch die Zeit reisen könne. Dann sagte er: “Ich wiederhole, die Telefone sind eingeschalten und ich möchte, dass Sie nur anrufen, wenn Sie aus einer anderen Zeit sind.” Wieder geschah Minuten lang nichts. Dann meldete sich ein Anrufer.

“Es hat eigentlich nichts mit Zeitreisen zu tun,” sagte er. “Ich bin aus einer anderen Dimension und ich wurde geschickt, um diese Dimension hier auf der Erde zu erkunden.”
“Wie sollen wir das verstehen?” fragte der Sprecher.
“In jeder Dimension gibt es ein paar Unterschiede,” sagte der Anrufer.
“Was zum Beispiel?” fragte der Sprecher. “Das politische System? Die Landschaft?”
Der Anrufer sagte: “Beides ist bei uns gleich. Aber es gibt einige andere Unterschiede. Bei uns gab es von Anfang an keine mit Benzin betriebene Autos. Bei uns sind sie mit Strom betrieben.”
“Hat sich Tesla durchgesetzt?”
“Ja, bei uns wurde Tesla erfolgreich.”
“Und es gibt keine Ölindustrie?”
“Nein.”
“Ist Detroit die Autostadt Amerikas?”
“Nein,” sagte der Anrufer. “Es ist Atlanta.”
“Wir müssen leider für Werbeeinschaltungen eine Pause machen,” sagte der Sprecher. “Können Sie dran bleiben?”
“Ja, aber in ein paar Minuten werde ich zurück geholt,” antwortete der Anrufer.
Nach der Pause fragte der Sprecher. “Wie viele Dimensionen habt Ihr bisher untersucht?”
“Etwa fünfzig. Wir sind am Anfang. Es kommt noch immer vor, dass es uns nicht gelingt, die Leute zurück zu holen.”
Der Anrufer war dann plötzlich weg.
“Der Mann klang überzeugend,” sagte der Sprecher. “Zwar interessant, aber für unsere Vorstellung schwer zu fassen. Sollen wir das glauben? Ich weiß es nicht, halte es aber für möglich.”
Ein nächster Anrufer meldete sich. “Ich bin auch aus einer anderen Dimension. Mich konnten Sie nicht zurück holen. Ich sitze seit drei Jahren hier fest.”
“Wie machen Sie das? Wie leben Sie hier?” fragte der Sprecher.
“Mich gibt es in vielen Dimensionen. Ich lebe mein Leben in dieser Dimension, nur mit dem Wissen einer anderen Dimension,” erklärte der Anrufer.
“Was ist in der Dimension aus der Sie kommen anders als hier?”
“Die Menschen sind glücklicher. Die Kriminalität ist niederer.” Und der Anrufer erzählte noch ein wenig. Das Gespräch musste jedoch beendet werden, wegen dem vereinbarten Interview mit dem Wissenschaftler.

 

 

Warum über Außerirdische nicht berichtet wird
Warum über Außerirdische nicht berichtet wird

 

Warum wird in den Massenmedien nichts über Außerirdische berichtet

Die absolute Elite, Sie können sie auch die Machthaber der Welt nennen, haben Kontakt zu einigen Gruppen von Außerirdischen. Vor allem zu Alpha-Drakonern. Die Drakoner sind Macht besessen. Sie essen Menschenfleisch. Ihnen sollen wir das monetäre System zu verdanken haben, mit dem die Massen kontrolliert werden. Wie auch andere außerirdische Arten, haben Sie mehrere Planeten erobert. Die Erde soll einer von Drakonern eroberten Planeten sein.Wir werden als Sklaven gehalten, die für sie arbeiten, während sie unvorstellbar reich sind und es sich gut gehen lassen, wie auch die Menschen, die mit den Drakonern Vereinbarungen getroffen haben.

Die Elite ist im Besitz der Massenmedien. Diese Medien haben die Vorgabe, nichts von Außerirdischen zu berichten. Außerdem ist das Thema viel zu komplex. Viele Menschen können es sich nicht vorstellen, dass es Außerirdische gibt. Wie wollen Sie da die schwer fassbare Vielfalt von Außerirdischen erklären?

Wenn Sie mehr über Außerirdische erfahren möchten, suchen Sie nach Informationen in den alternativen Medien. Es gibt viele Websites, Blogs und YouTube Kanäle, die sich mit dem Thema befassen.

Was sie von den vielen Informationen über Außerirdische glauben sollen? Sie glauben, was Sie in den Nachrichten hören und sehen und was Sie in den Zeitungen lesen, obwohl nicht alles von dem wahr ist. Fake News, übersetzt falsche Nachrichten, nennt sich das. Man muss immer etwas zwischen den Zeilen lesen und auch im Internet recherchieren.

Ein Sprecher der römisch katholischen Kirche sagte, dass er die Existenz von Außerirdischen für möglich hält und dass das ein Beweis für die Größe Gottes wäre.

Sollte es zu einem direkten Kontakt von Außerirdischen auf der Erde kommen, worüber dann in den Medien berichtet wird, wird eine Massenhysterie befürchtet. Außerdem könnte es zu Erkrankungen und Epidemien kommen. Denken Sie daran, dass die meisten Indianer nicht im Kampf gestorben sind, sondern wegen Pocken und Grippe. Dasselbe Schicksal könnte uns Menschen bevorstehen.

 

 

Nicht auf allen bewohnten Planeten gibt es ein monetäres System

Einige der spirituell höher entwickelten Außerirdischen sagen, es gäbe bei ihnen kein Geld und also kein monetäres System. Nach der Schulausbildung kann jeder einen Beruf wählen. Von allem gibt es genug und was nicht da ist, wird mit Gedanken und der Frequenz manifestiert, wie ich das in mehreren meiner Beiträge erkläre.

 

 

Die vielen Sichtungen von UFOs

UFO steht für unidentifizierte fliegende Objekte. Es sollen sehr viele der UFO-Sichtungen über den USA von Amerikanern produzierte Flugobjekte sein. Einige der beobachteten Flüge sollen Testflüge von hochentwickelten Jets oder Raumschiffen sein. Für viele der UFO-Sichtungen, die untersucht werden, gibt es eine Erklärung. Kommt vor, dass es Schmutz auf der Linse der Kamera ist. Bei einigen der UFO-Sichtungen handelt es sich sehr wohl um Flugschiffe Außerirdischer

Die Erde befindet sich am äußeren Rand der Milchstraße und Außerirdische von anderen Galaxien kommen deshalb an der Erde vorbei. Noch nie wurde ein Mutterschiff gesichtet. Die sollen unvorstellbar groß sein. Es soll welche geben, die so groß wie die USA sind. Flugschiffe, die gesichtet werden, haben ein bis fünf Mann an Bord. Nur wenige sind größer.

Die Flugschiffe haben verschiedene Formen. Bekannt sind die Formen rund, dreieckig, V- und Zigarren förmig. Sie können schwarz, metallisch,, rot, grün oder hell-farbig sein.

Nicht jede Sichtung geht für Menschen glimpflich aus. Es ist zu Verbrennungen an der Haut gekommen sein und zu Krebs durch atomare Verseuchung.

UFO-Sichtungen können Sie MUFON melden.

 

 

Nicht alle gesichteten UFOs sind außerirdischen Ursprungs

Alle großen Staaten der Erde, vor allem die USA, Russland und China, forschen seit Ende des Zweiten Weltkriegs in der Raumfahrt. Alle Supermächte haben Kontakt zu Außerirdischen. Ich habe nur Wissen über die USA. Spezialeinheiten der US-Militärs sollen seit zig Jahren auf dem Mars stationiert sein.

Der Mars soll bewohnt gewesen sein. Ein Atomkrieg soll jedoch einen großen Teil des Mars unbewohnbar gemacht haben. In dem nicht atomar verseuchten Teil, sollen mehrere Arten von Außerirdischen und die USA Kolonien haben. Ich gehe davon aus, auch Russland. Der Mond ist Zwischenstation auf dem Flug von der Erde zum Mars. Militärs der Erde haben die Aufgabe, die Erde zu schützen. Sie sollen eine Flotte von Flugschiffen haben, die ständig um und nahe der Erde kreisen.

Männer, die auf dem Mars stationiert waren und davon erzählen sind Randy Cramer, Corey Goode und andere US Marines.

Wie schon erwähnt, sollen manche Außerirdische immer wieder versuchen, bewohnte Planeten zu erobern. So gibt es immer wieder Kriege. Trotz kriegerischen Auseinandersetzungen bleiben die diplomatischen Beziehungen immer aufrecht.

Die Erde, die wahrscheinlich in Händen der Alpha-Drakoner ist, einer kriegerischen Art von Außerirdischen, ist dank ihnen vor Angriffen geschützt. Solange die Drakoner die Macht über die Erde und uns Menschen haben, werden sie sie verteidigen.

 

 

Gewinnung von Metallen auf Mond, Mars und anderen Himmelskörpern

Nicht nur Außerirdische haben oder könnten Interesse haben, Metalle auf der Erde und anderen Planeten abzubauen. Kürzlich wurde berichtet, dass Chinesen auf den Mond fliegen, um Daten zu sammeln und Metalle abzubauen. Die Metalle sollen den Flug zum Mond finanzieren. Ich denke, dass Amerika und Russland seit Jahrzehnten Metalle auf Mond, Mars und möglicherweise auch anderen Planeten abbauen und damit die Raumfahrt teilweise finanzieren.

 

 

Warum es für Außerirdische nicht einfach ist, auf der Erde zu landen

Außerirdische, die bei einem Absturz geborgen wurden und überlebt haben, haben erklärt, dass der Druck auf der Erde für sie viel zu hoch wäre. Man hat daraufhin Druckkammern gebaut, ähnlich wie Druckkammern in die Taucher gegeben werden, die zu schnell aus der Tiefe aufgetaucht waren. Nur in solchen Druckkammern ist das Überleben von Außerirdischen möglich. Natürlich muss es sich dabei um Außerirdische handeln, die geistig nicht so hoch entwickelt sind, dass sie sich nicht mit der Veränderung ihrer Frequenz auf den hohen Druck auf der Erde einstellen könnten.

Bei einem Channeling hat ein ET von den Plejaden gesagt, dass sie einen Plan hätten, den Druck auf der Erde stark zu senken. Der Großteil der Menschen würde innerhalb von einigen Tagen sterben. Wer überlebt, könne mit ihnen die Welt neu aufbauen. Sie würden neue Städte nach ihren architektonischen Vorstellungen bauen. Wir können nur hoffen, dass dies oder ähnliches nie geschehen wird. Ich würde die Herabsetzung des Drucks nicht überleben. Wenn wir etwas Tiefdruck haben, fühle ich mich bereits ziemlich unwohl.

 

 

Technologisches und spirituelles Wissen von Außerirdischen
Technologisches und spirituelles Wissen von Außerirdischen

 

Technologisches und spiritueles Wissen von Außerirdischen

Es gibt viel technologisches Wissen dank Austausch mit Außerirdischen, das ein paar Organisationen auf der Erde bekannt ist, aber nicht publik gemacht wird. Auch durch Untersuchung abgestützter außerirdischer Raumschiffe wurde technologisches Wissen gefunden.

Mögliche Gründe, dass dieses Wissen nicht publik wird: Beispielsweise würde das Wissen über Energiegewinnung ohne Verursachung monatlicher Kosten, einen sehr großen Machtverlust der Ölindustrie und Elektrizitätswirtschaft bedeuten. Das Wissen über Heilung ohne Verwendung von Tabletten, würde die Gewinne der Pharmaindustrie stark reduzieren.

 

Mich fasziniert das Denken von höher entwickelten Außerirdischen und dass ihr Bewusstsein hoch entwickelt ist. Wer Geist und Gedanken kontrolliert, kontrolliert sein Leben, schreibe ich in einem Beitrag. Unser Bewusstsein ist nicht so hoch entwickelt wie das von Außerirdischen, die uns um Millionen von Jahren voraus sind. Wir werden es nicht zu dieser hohen Kontrolle von Geist, Gedanken und Frequenz bringen.  Ich denke aber, dass wir uns in der Kontrolle von Geist und Gedanken üben können. Dazu gibt es ein Subliminal – Kontrolliere deinen Geist und deine Gedanken.

Über das Thema der geistigen Entwicklung, werde ich noch viele Beiträge schreiben.

 

Ich habe diesen Beitrag geschrieben, nachdem ich Monate lang täglich ein bis mehrere Videos auf YouTube gesehen und gehört habe, die sich mit den Themenbereichen befassen, die ich in diesem Beitrag angeschnitten habe. Es ist mir im Nachhinein nicht mehr möglich mich auf die einzelnen Videos zu beziehen. Dieser Beitrag ist eine Kurzfassung von all dem in Videos gehörten. Über jeden Abschnitt könnte man Bücher schreiben.

 

 

Zum Nachdenken

Gäbe es kein monetäres System auf der Erde und Sie müssten kein Geld verdienen, welchen Beruf würden Sie dann wählen?

Könnten Sie mit der Veränderung Ihrer Frequenz, also mit dem Fokus von Gedanken und Gefühl, innerhalb eines Bruchteils einer Sekunde an einem anderen Ort auf dieser Erde oder in unserem Universum sein, welchen Ort würden Sie wählen?

Könnten Sie sich alleine mit Ihren Gedanken und Gefühlen Ihre Wünsche erfüllen, welchen würden Sie als erstes manifestieren?

Würde Ihnen angeboten werden ein bis mehrere Jahre bei geistig hoch entwickelten Außerirdischen zu leben, um die Kontrolle über Ihr Bewusstsein zu erlernen, was die Kontrolle Ihrer Frequenz mit einschließt, würden Sie das Angebot annehmen?

 


Schreib einen FB-Kommentar

Verfolgen Christa Herzog:

Ich bin ein Neuer Denker. Dazu gehört die richtige Frequenz. Die bekommen Sie nur dann, wenn Sie das Leben genießen. Das ist Wissen von spirituell höher entwickelten Außerirdischen. Ich genieße Arbeit und Freizeit, Einkauf, gutes Essen, Geselligkeit und vieles mehr. Ich schreibe über positives Denken, den Prozess des Erschaffens und wie Sie Ihr Leben verändern können.

Letzte Einträge von
Show Buttons
Hide Buttons