Groß Denken Hat Nur Vorteile

with Keine Kommentare

Wie Sie die Eigenschaft groß zu denken entwickeln

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie sich groß zu denken angewöhnen und was Sie tun müssen um ein Groß-Denker zu werden. Groß zu denken hat nur Vorteile.

Kennen Sie die Sätze: Das können wir uns nicht leisten. Das schaffst du nicht. Du hast das notwendige Können nicht. Hör auf zu träumen. Kehren Sie den Inhalt dieser Sätze um und machen Sie die Sache größer. Das schaffe ich und weit mehr als das. Ich werde das notwendige Können erlernen und stetig hinzu lernen. Ich träume so groß, wie mir das meine Vorstellungsgabe ermöglicht. Wer groß träumt, erreicht mehr und je mehr man sich vom Leben erwartet, desto mehr bekommt man.

Wer groß denkt, erreicht mehr im Leben. Wer groß denkt, ist beliebt, weil er großzügig ist. Wer sich mehr erwartet, bekommt mehr. Je mehr Sie sich erwarten, desto mehr bekommen Sie.

Wer groß denkt, erreicht mehr
Wer groß denkt, erreicht mehr

 

Denken Sie groß oder klein

Wie groß Sie denken oder wie eng die Grenzen in Ihrem Denken gesteckt sind, hängt von einer Reihe von Faktoren ab.

Diese Faktoren sind:

  1. Ich stufe die Erziehung und inwieweit Sie von Ihrer Erziehung beeinflusst wurden, am höchsten ein. Zur Erziehung rechne ich die Beeinflussung durch Vater, Mutter, Lehrer und Vertreter Ihrer Religion.
  2. Die Beeinflussung durch Medien sollte ebenfalls erwähnt werden.
  3. Wie weit Sie die Grenzen durch Erziehung und Medien bereits mit bewusstem Denken und Willen gesprengt haben oder nicht.
  4. Wie groß ist Ihr Heim? Ist es klein, dann wird Ihr ganzes Denken dadurch begrenzt.
  5. Haben Sie von allen oder einem Fenster freie Sicht oder schauen Sie in ein nächstes Haus oder in eine Bergkette. Auch das kann Ihr Denken begrenzen.
  6. Wenn Sie sich der Gemütlichkeit hingeben und sich in Ihnen alles dagegen sträubt sich geistig und körperlich mehr zu bewegen.
  7. Ängste, die in Ihrer Psyche tief sitzen.
  8. Sie bis zur Pensionierung Angestellter oder Beamter bleiben möchten, ohne größere Verantwortung übernehmen zu müssen und mit den üblichen Gehaltserhöhungen zufrieden sind.

Diese Liste ist bestimmt nicht erschöpft. Es gibt noch einige Gründe, warum der.der eine groß und ein anderer klein denkt.

 

Menschen, die sich von den Grenzen ihres Denkens befreit haben

• Es gibt Menschen, die sehr ärmlich aufgewachsen und dennoch sehr erfolgreich geworden sind. Beispiel: J. K. Rawling, die Autorin der Harry Potter Bücher
• Es gibt Menschen, die sich schrittweise aus den von Ihnen auferlegten Grenzen befreit haben. Beispiel: Richard Branson
• Es gibt Menschen, die trotz einer schweren Erkrankung groß denken und ihre großen Ziele erreichen. Beispiel: Stephen Hawking

Diese Menschen haben es geschafft, weil Sie groß gedacht und groß geträumt haben. Groß denken und groß träumen, kostet nichts. Es ist eine Entscheidung.

 

Denke Gross 3A SubliminalDenke Groß Subliminal > mehr Info

 

Sie können sich von den Grenzen in Ihrem Denken befreien

Wie sehr lassen Sie sich von Ihrer inneren Stimme einschränken und wie sehr von anderen Menschen? Sie haben eine Idee, mit der Sie sich einen finanziellen Erfolg erhoffen, aber andere, mit denen Sie darüber reden, sagen, dass Ihr Vorhaben nicht gut gehen kann und sie zählen eine Reihe von Gründen auf. Es hängt von Ihnen ab, ob Sie sich beschwatzen lassen oder sich an die Arbeit machen, um Ihre Idee zu realisieren und nicht aufgeben, bis sie ein finanzieller Erfolg ist.
Erster Tipp für großes Denken: Lassen Sie sich nicht beschwatzen. Gehen Sie die Dinge an und werden Sie erfolgreich. Was andere sagen, kann Ihnen egal sein. Was aus Ihrer Idee wird, hängt von Ihrer Überzeugung ab, dass es ein Erfolg wird. Wenn Sie sich nicht sicher sind, dann tun Sie etwas, um von sich und Ihrem Vorhaben überzeugt zu sein. Zum Bespiel, können Sie das Zweifel stoppen Subliminal hören. Bei dien Affirmationen in diesem Subliminal geht es um Überzeugung.

Zweiter Tipp für großes Denken: Überwinden Sie die Angst vor dem Versagen. Sie tut genauso wenig Gutes wie Zweifeln und ist ebenfalls völlig sinnlos. Mehr Erfolg impliziert mehr Risiko. Risiken kann man minimieren, indem man gut recherchiert, sich gut vorbereitet und enorm aktiv wird. Erfolg passt nicht zu einer nein-bis-siebzehn-Uhr Arbeitszeit und dann nur noch Vergnügen und Ruhen. Ein paar Jahre lang müssen Sie ein bisschen mehr tun als die, die Ihnen Ihr Vorhaben auszureden versuchen.
Dritter Tipp für großes Denken: Setzen Sie sich große Ziele, teilen Sie diese in kleinere, bis jedes einzelne Ziel einfach zu erreichen ist. Wenn Sie beispielsweise monatlich zehnmal so viel verdienen möchten als derzeit, dann nehmen Sie sich vor, in den kommenden 3 bis 6 Monaten monatlich zehn Prozent mehr zu verdienen. Sie könnten per Internet eine zweite Einkommensquelle suchen oder Tätigkeiten anbieten, die Sie gut können und an Abenden und an Wochenenden machen. Denken Sie daran, dass aus einer Nebentätigkeit ein erfolgreiches Unternehmen werden kann.
Sollte der Erfolg nicht so schnell kommen wie Sie sich das erhofft haben, dann machen Sie sich keine Vorwürfe oder seien Sie entmutigt. Freuen Sie sich stattdessen über alles was Sie bisher erreicht haben. Fragen Sie sich, was Sie besser oder anders machen können, um den erwarteten Erfolg zu erreichen.
Das Denke Groß Subliminal wird Ihnen helfen zum Groß-Denker zu werden.

Groß zu denken ist eine Entscheidung
Groß zu denken ist eine Entscheidung
.

Wie Sie die Eigenschaft groß zu denken entwickeln

Groß zu denken wird Ihnen helfen Ihre Ziele zu erreichen, auch dann oder gerade dann, wenn sie groß sind.

Alles beginnt mit einer Entscheidung, auch das große Denken

Eine Entscheidung ist ein Gedanke, dem Sie Nachdruck verleihen, indem Sie sich dazu verpflichten. Verpflichten Sie sich dazu, ab sofort groß zu denken.
Das setzt voraus, dass Sie über Ihre Gedanken, jeden Wunsch und jedes Vorhaben nachdenken und sich fragen, wie viel Sie davon haben möchten und wie groß die Sache sein soll. So ganz ohne Grenzen zu leben geht nicht. Es kommt darauf an, wie eng oder weit man sich seine Grenzen steckt.
Ich denke relativ groß, habe aber meine Grenzen: Ein Beispiel: Als ich nach Grund und Boden für mein neues Heim gesucht habe, wollte ich, dass er groß genug ist, damit Nachbarn nicht in meinen Suppentopf schauen können. Ein Baugrund hat meist bis an die 2.000 m2. Ich habe bei der Suche als Minimum 4.000 m2 angegeben. Das ist eine hübsche Größe. Als ich dann einen Grund mit 13.000 m2 gesehen habe, habe ich aufgeatmet. Das war viel besser. Mit dieser Größe kann ich mehr als alle meine Vorhaben verwirklichen. Als mir ein 40.000 m2 Grund angeboten wurde, habe ich gepasst. Das war für mich zu viel.
Erfolgreiche Menschen setzen sich große Ziele und sind davon überzeugt sie zu erreichen. Sie wissen, dass sie ein großes Ziel nicht über Nacht erreichen können und dass sie dafür auch mehr geben müssen. Zum Beispiel setzen sie das Ziel, jährlich einen bestimmten Gewinnzuwachs zu erreichen und stellen sich die Frage, was dafür getan werden muss. Benötigen Sie dafür mehr Mitarbeiter, mehr Maschinen oder was auch immer?
Diese Menschen fahren nicht am Anfang Ihrer Karriere mit einem teuren Wagen oder wohnen in einem großen Haus. Aber diese Dinge stehen auf der Liste Ihrer Wünsche und Ziele. Sie wissen, dass nicht alles auf einmal umsetzbar ist und nehmen sich ein Ziel oder einen Wunsch nach dem anderen vor. Sie denken nicht, dass Sie sich etwas nicht leisten können, sondern fügen dem die Worte „derzeit nicht“ hinzu.

Groß denken in allen Bereichen des Lebens

• Entscheiden Sie sich, ob Sie innerhalb Ihrer Realität oder global groß denken möchten.
• Wie sieht Ihr Tagesplan aus? Was müssen Sie daran ändern, um mehr zu erreichen?
• Haben Sie eine große Vision?
• Sind Ihre Ziele groß gesetzt?
• Sind Sie willens alles ständig etwas besser zu machen?
• Sind Sie willens ständig hinzuzulernen?
• Sind Sie stark genug, um mögliche Hindernisse und Herausforderungen zu überwinden? Wenn Ihre Antwort nein ist, müssen Sie dahingehend Ihr Denken verändern.
• Wie wird Ihre Familie von Ihren Vorhaben profitieren?
• Wird Ihre Familie Sie unterstützen? Im Fall Sie befürchten, dass Ihnen Ihre Familie Ihre großen Pläne ausreden würde, dann reden Sie nicht über die bevorstehenden Veränderungen.
• Wie werden Ihre Stadt und einzelne Organisationen von Ihren Vorhaben profitieren?
• Sie werden weniger Zeit für Ihre Freunde haben. Machen Sie sich nichts daraus, denn Ihr Freundeskreis wird sich mit Ihrem veränderten Denken ebenfalls verändern.
Sind Sie ausreichend kreativ, um erfolgversprechende und gewinnträchtige Ideen zu bekommen, sie auszuarbeiten und bis zum Erfolg gedeihen zu lassen? Was müssen Sie tun, um diese Voraussetzungen zu erfüllen? Fehlt Ihnen Kreativität? Brauchen Sie eine Sculung auf einzelnen Gebieten?
Hat Ihre Idee für andere Menschen einen Wert? Wie hoch schätzen Sie diesen Wert ein? Ist dieser Wert lokal oder global? Beispielsweise habe ich mich für die globale Variante entschieden und biete jeden Beitrag und jedes Produkt in deutsch und in englisch an. Meine Produkte werden weltweit verkauft. Meine Produkte helfen Menschen Ihr Leben zu verbessern. Meine Kunden profitieren also vom Kauf eines meiner Produkte.

Die ersten Schritte um zum großen Denker zu werden

Schlüpfen Sie in die Person eines Menschen, der groß denkt. Wie würde er in jeder einzelnen Situation Ihres derzeitigen Lebens denken?
In dem Kurs Efolgsimaginationen, gibt es einen Teil, der sich Sitzung der Erfolgreichen nennt. Alles geschieht in Ihrer Vorstellung und ist sehr effektiv, denn Sie verändern damit Ihre Programmierung. In den Sitzungen besprechen Sie sich mit Menschen, die groß denken und erfolgreich sind. Alleine mit diesen Menschen an einem Tisch zu sitzen, verändert Ihr Denken. Sie können um Rat bitten und werden staunen, dass Sie diesen auch bekommen.
Machen Sie eine Liste mit Ihren großen Wünschen und visualisieren Sie, wie Sie leben, nachdem Ihre Wünsche realisiert sind. Das gibt Ihnen die Vorstellung, wie Sie sich fühlen werden, nachdem Ihre Wünsche erfüllt sind. Wenn Sie dies wiederholt visualisieren wird sich Ihre Frequenz nachhaltig verändern. Ihre Frequenz ist für alles in Ihrem Leben verantwortlich.
Lassen Sie Begrenzungen weg. Wenn Sie über einen Wunsch nachdenken, dann denken Sie nicht daran, dass Sie sich das derzeit nicht leisten können. Lassen Sie weder Zweifel noch Ängste zu. Denken sie auch nicht daran, dass Sie zumindest für einige Zeit lang mehr arbeiten müssen, bis Sie sich den Wunsch erfüllen können. Wer groß denkt, denkt zuerst daran, was er möchte und dann findet er einen Weg und macht einen Plan, um seinen Wunsch zu realisieren. Die meisten Menschen dagegen denken zuerst an all die Begrenzungen und so setzen sie sich kleine, leicht erreichbare Ziele und sind genügsam.
Beobachten Sie, wie Sie mit sich reden. Ihre Selbstgespräche zeigen Ihre Gedanken. Der Satz, soll ich das wirklich angehen, ist ein Zweifel. Der Satz, das schaffe ich, ist Überzeugung. Ihre Sprache ist auch ein Zeichen für Ihre Zukunft. Je mehr Sie über den positiven Verlauf Ihres Lebens sprechen, desto schneller werden Ihre Wünsche wahr werden. Sollten Sie ein Problem haben, dann sagen Sie sich, dass Sie eine Lösung finden und darüber hinweg kommen werden. Gerade dank der Bewältigung von Problemen lernt man viel hinzu. Reden Sie von dem, was Sie möchten und lassen Sie den Rest weg. Reden Sie sich Mut zu und dass Sie Ihre Vision realisieren werden. Seien Sie davon überzeugt.
Wie sieht es mit Ihrem Glauben aus? Ein starker Glaube an sich und an das Gelingen seiner Vorhaben, ist für Groß-Denker wichtig. Sie können nur sehen, was Sie glauben. Die Annahme, man könne nur glauben, was man sieht, ist falsch. Zuerst müssen Sie Glauben, im Sinne von Überzeugtheit, dann können Sie es sehen. Glauben Sie an Ihre Vision und Ihre Ziele, sie werden Sie dann sehen. Glauben Sie daran, dass Ihnen alles gelingen wird, was Sie sich vornehmen. Lesen Sie dazu: Ein Glaube ist ein wiederholter Gedanke

 

Groß zu denken ist eine Gewohnheit

Groß zu denken ist eine Gewohnheit, die Sie sich angewöhnen müssen. Eine bestimmte Eigenschaft wird zur Gewohnheit, indem man Sie wiederholt und einübt. Das nennt sich auch konditionieren. Wenn Sie groß zu denken beginnen und immer wieder groß denken, wird es immer einfacher groß zu denken, bis das groß Denken Teil von Ihnen geworden ist.

Um groß zu denken, müssen Sie folgende Eigenschaften eliminieren

Negatives Denken – Wischen Sie negative Gedanken sofort weg und ersetzen sie sie mit positiven.
Zweifeln – Hören Sie auf zu zweifeln. Zweifeln versetzt Sie einen Schritt zurück und lässt Ihre Frequenz absinken. Es bringt Sie keinesfalls vorwärts und ist sinnlos.
Ängste – Die sind für nichts gut. Ja, wenn Sie bemerken, dass Sie zu schnell fahren, drosseln Sie das Tempo und Sie müssen auch nicht von einem hohen Turm springen. Sie wissen schon, was ich hier mit Ängsten meine. Den Mund im richtigen Moment aufbringen. Keine Angst haben, doch mal zu versagen. Und ähnliches mehr. Jeder macht Fehler. Fehler sind menschlich.
Die Angst vor Problemen ist ebenfalls sinnlos, denn jedes Problem hat eine Lösung.
Aufgaben aufschieben – Wenn Sie jemand sind, der Aufgaben oder was auch immer Sie erledigen müssen aufschiebt, werden Sie Durchschnitt bleiben. Erledigen Sie was anfällt sofort und schieben Sie nichts auf die lange Bank.
Verantwortungen aus dem Weg gehen und sich immer herausreden. Wer groß denkt, übernimmt große Verantwortung.
Auf den Moment der Perfektion warten. Da warten Sie lange, denn niemand ist perfekt. Werden Sie aktiv. Sobald man eine Sache angeht, ist sie fast schon erledigt.
Seien Sie nicht zu kritisch, weder mit sich noch mit anderen Menschen. Gewöhnen Sie sich daran, das Gute und Positive zu sehen.
Urteilen Sie nicht zu schnell – Seien Sie offen, ganz besonders wenn es um Ihre Idee und Wünsche geht. Urteilen Sie nicht über verschiedenartige Menschen, sondern sehen Sie über das hinweg, was nicht nach Ihrem Geschmack ist. Groß denken bedeutet auch großzügig denken in allen Bereichen.

Tauschen Sie negative mit positiven Eigenschaften

Auch nur eine der oben angeführten Denkweisen katapultiert Sie ins kleine denken zurück. Nur dann, wenn Sie diese Gewohnheiten mit positiven überschrieben haben, wird es Ihnen gelingen groß zu denken.
• Denken Sie positiv.
• Seien Sie von sich und Ihren Vorhaben überzeugt.
• Seien Sie ein Lösungsdenker.
• Sehen Sie Herausforderungen als Chance.
• Mut ist notwendig, um groß zu denken.
• Erledigen Sie gleich, was getan werden muss.
• Seien Sie diszipliniert.
• Übernehmen Sie die Verantwortung für sich und Ihr Tun.
• Konzentrieren Sie sich auf Ihre Erfolge und mehr davon wird eintreten.
• Seien Sie auch mit Komplimenten großzügig.

Wer groß denkt, setzt sich große Ziele

Große Ziele sind nicht unrealistische Ziele. Wer groß denkt, recherchiert ausreichend, um Informationen über die Umsetzbarkeit des großen Ziels zu erfahren. Er kann auch abschätzen wie lange es dauert, bis er dieses Ziel erreicht haben wird.
Ein großes Ziel verlangt, die Komfortzone zu verlassen. Mit der Erreichung eines großen Ziels verändern sich meist mehrere andere Faktoren. Man muss für Veränderungen offen und bereit sein. Das ist bei Klein-Denkern nicht der Fall.
Wer groß denkt ist überzeugt, dass er seine großen Ziele erreichen wird und ist bereit alles dafür zu tun, was in seiner Macht steht. Er entwickelt einen Plan, um dieses große Ziel zu erreichen und wird sofort aktiv. Er hält sich nach seinem Plan und überprüft regelmäßig, ob er seine Teilziele zeitgerecht erreicht. So es notwendig ist, verändert er etwas an seinem Plan.

Wer groß denkt, macht was er willWer groß denkt, macht was er will

Wer groß denkt, macht, was er machen möchte

Mein Vater sagte vor vielen Jahren zu mir: Du wirst dir später im Leben nur vorwerfen, was du nicht gemacht hast und was du versäumt hast. Erscheint eine Sache noch so dumm, aber du hast Spaß dabei, wirst du später gerne daran zurück denken. Mach, was du möchtest und genieße es.
Ich habe den Rat meines Vaters nicht immer eingehalten. Leider! Aber viel war’s nicht, was ich versäumt habe. Ich bin meinen Weg gegangen. Ich habe nun eine neue Vision, die größer als ursprünglich geplant geworden ist, und viele neue Wünsche. Eine Reihe dieser Wünsche sind bereits erfüllt.

Groß denken nimmt Zeit in Anspruch

Wenn Sie kurzfristig denken und nur Ihre derzeitigen Möglichkeiten sehen, können Sie nicht groß denken. Groß denken verlangt nach langfristiger Planung. Die einzelnen Planschritte müssen in kleinere und kurzfristigere Planschritte geteilt werden. Sie müssen dann die einzelnen Schritte verfolgen. Dazu müssen Sie diszipliniert sein.
Wer groß denkt, nimmt sich die Zeit, um über Ziele, Ideen und deren Realisierung und Durchführung, notwendige Schritte, Lösungen, und anderes mehr nachzudenken. Sie machen Brainstorming, schreiben Möglichkeiten auf, recherchieren sie, bis sie sich für die beste entscheiden. Um Großes zu erreichen, muss man sich Zeit für die Vorbereitung nehmen.
Um groß zu denken, brauchen Sie mehr Zeit als wenn Sie klein denken. Auch wenn man groß denkt, wird man nicht über Nacht groß. Man muss an sich und an seinen Aufgaben arbeiten. Es dauert ein paar Jahre, bis Sie große Ziele erreicht haben. Aber es zahlt sich absolut aus, sich große Ziele zu setzen.
Wer groß denkt, denk voraus. Er sieht seine Zukunft, in der seine Vision realisiert ist und die alle Wünsche enthält. Er ist überzeugt, dass er seine Vorhaben erreichen wird. Wenn es um die Umsetzung einer Idee geht, so denkt er Monate und, so es notwendig ist, Jahre voraus. Er sieht, wie sich seine Idee entwickeln wird und macht alle notwendigen Schritte, bis die Idee ein Produkt oder eine Leistung und gewinnbringend und seine Vision realisiert ist.

Klein-Denker haben keine Pläne. Wer groß denkt, muss planen.

Wer groß denkt, plant Wer groß denkt, plant

 

Wer groß denkt ist motiviert

Große Ziele motivieren und spornen an. Wer sich keine Ziele setzt, bleibt unmotiviert. Ohne Motivation bleiben Sie mit Ihrer Arbeit mit kleinem Gehalt und werden sich eines Tages vorwerfen, dass Sie es nicht wenigstens versucht haben, aus Ihre kleinen Welt auszubrechen.

 

Wer groß denkt ist Optimist

Wer positiv denkt, ist optimistisch. Beides ist notwendig, um groß zu denken.
Das ist zu schaffen. Das Projekt wird ein großer Erfolg.

Verstehen Sie schon, worauf Optimismus hinausgeht? Richtig, es geht wieder um Ihre Frequenz. Indem Sie optimistisch denken, bereiten Sie den Weg, der zum Erfolg führt.

 

Wer groß denkt, gibt nicht schnell auf

Beharrlichkeit ist eine der notwendigen Eigenschaften von Groß-Denkern. Wenn das Ziel nicht auf diesem Weg zu erreichen ist, dann versucht er es auf einem anderen Weg. Es kommt oft genug vor, dass man noch mehrere andere Wege versuchen muss, bis man den richtigen gefunden hat. Wer zu schnell aufgibt, erreicht gar nichts, schon gar nicht große Ziele.

Die Willensstärke eines Groß-Denkers lässt es nicht zu aufzugeben. Er will seine Ziele erreichen. Menschen wie Edison unternehmen hunderte und so es notwendig ist auch tausende Versuche, bis sie finden, wonach sie gesucht haben oder erreichen, was sie sich zum Ziel gesetzt haben. Die meisten Menschen geben nach dem ersten Scheitern auf und beklagen sich. Es kommt ihnen nicht in den Sinn, dass sie es ebenfalls schaffen können wie die Großen, würden sie nach einem oder mehreren anderen Wegen suchen, bis sie den einen Weg finden, der sie ans Ziel führt.

Wer groß denkt, stellt sich Fragen wie: Was muss ich tun, um mein derzeitiges Ziel zu erreichen? Wie kann mein Produkt besser werden als das anderer Anbieter? Und ähnliche Fragen mehr.

 

Wer groß denkt ist für Veränderungen bereit

Die meisten Menschen mögen es nicht, wenn sich etwas verändert. Sie wiederholen einen Tag nach dem anderen. Sie machen täglich zur selben Zeit dasselbe wie am Vortag. Sie gehen in ihre gewohnten Geschäfte, in ihre Stammlokale, treffen dieselben Menschen und wenn sie zu einer Veränderung gezwungen werden, werden sie nervös und regen sich auf.

Großes zu erreichen, macht Veränderungen notwendig. Das geht schrittweise, immer wieder etwas größer und jeder kleine Schritt ist eine Veränderung. Wer groß denkt, verändert sich stetig, um sich zu verbessern. Auf der Suche nach der besten Alternative, verändert er einzelne Faktoren. Veränderungen sind Teil seines Denkens und seines Lebens. Er ist offen und bereit für Veränderungen von außen. Es ist die Flexibilität seines Denkens, die es ihm leicht macht, sich stets an Veränderungen anzupassen.

Wer groß denkt, sucht nicht nur stets nach neuen Wegen und Möglichkeiten, sondern auch nach ihm bisher unbekanntem Wissen, Strategien, Hilfswerkzeugen, Arbeitsabläufen und nach neuen Ideen.

 

Groß zu denken ist eine spezielle Art zu denken, eine großzügige Einstellung zum Leben, eine Lebensphilosophie.

Hören Sie das Groß Denken Subliminal ein- bis zweimal täglich mehrere Wochen lang. Es wird Sie dabei unterstützen, groß zu denken..

Denken Sie Groß (Amazon Affiliate Link)

 


Schreib einen FB-Kommentar

Verfolgen Christa Herzog:

Ich bin ein Neuer Denker. Dazu gehört die richtige Frequenz. Die bekommen Sie nur dann, wenn Sie das Leben genießen. Das ist Wissen von spirituell höher entwickelten Außerirdischen. Ich genieße Arbeit und Freizeit, Einkauf, gutes Essen, Geselligkeit und vieles mehr. Ich schreibe über positives Denken, den Prozess des Erschaffens und wie Sie Ihr Leben verändern können.

Letzte Einträge von
Show Buttons
Hide Buttons